Part Abrunden

From FreeCAD Documentation
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Part Fillet and the translation is 38% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
čeština • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎italiano • ‎polski • ‎română • ‎русский • ‎svenska
Arrow-left.svg Part Extrude.png Extrudieren Vorherige:
Nächste: Drehen Part Revolve.png Arrow-right.svg

Official icon not found Part Fillet

Menüeintrag
Part → Verrunden
Arbeitsbereich
Part Arbeitsbereich, Complete
Standardtastenkürzel
None
In der Version eingeführt
-
Siehe auch
Part Fase


Beschreibung

Dieses Werkzeug erzeugt eine Verrundung auf den ausgewählten Kanten eines Objekts. Die Auswahl des Objekts und der Kanten, die verrundet werden sollen, erfolgt in einem Dialog.

Verwendung

  • Starte das Werkzeug über die Teile Werkzeugleiste oder aus dem Menü. Du kannst das Objekt entweder vor oder nach dem Start des Werkzeugs auswählen.
  • Wenn die Form vor dem Start des Werkzeugs nicht ausgewählt wurde, wähle sie in der Form Aufklappliste im Aufgabenbereich aus.
  • Wähle den Typ der Verrundung, entweder konstanter Radius (Standard) oder variabler Radius.
  • Wähle die Kanten entweder in der 3D Modellansicht oder durch Ankreuzen in der Kantenliste im Aufgabenbereich.
  • Setzte den Radiuswert.
  • Klicke auf OK, um zu bestätigen.

Dialog-fillet.png

Teilverrundung VS. PartDesign Verrundung =

In der PartDesign Workbench gibt es ein weiteres Verrundungswerkzeug. Bitte beachte, dass ihre Funktionsweise sehr unterschiedlich ist. Auf der Referenzseite PartDesign Fillet/de findest Du weitere Details zu den Unterschieden.

Hinweise zur Anwendung der Teilverrundung

Die Teilverrundung kann nichts bewirken, wenn das Ergebnis die nächste benachbarte Kante berühren oder kreuzen würde. Wenn Du also nicht das erwartete Ergebnis bekommst, versuche es mit einem kleineren Wert. Dies gilt auch für Part Chamfer/de.


Das Verrundungswerkzeug schlägt manchmal fehl, wenn versucht wird, komplexe Objekte zu verrunden. Eine gängige Ursache dafür kann sein, dass die zu verrundende Form nicht geometrisch korrekt ist. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass Linien/Ebenen usw. nicht nach früheren Operationen zur Konstruktion der Form entfernt wurden (z.B. Schneiden/Überschneidung/Fügen). Eine Reihe von Schritten kann genutzt werden, um Probleme zu minimieren:

  • Wenn möglich, lasse das Verrunden eines Teils, bis das Teil vollständig erzeugt ist. Dies minimiert die Wechselwirkung von Verrundungen mit nachfolgenden booleschen Operationen;
  • Verwende das Teil → Prüfe Geometrie, um auf Fehler in der Formgeometrie zu prüfen und zu korrigieren;
  • Verwende Teil → Form verfeinern, um Artefakte zu entfernen, die durch frühere boolesche Operationen vor dem Verrundungsvorgang (und in einigen Fällen zwischen den Verrundungsvorgängen in Folge) verursacht wurden;
  • Erwäge die Verwendung von Bearbeiten → Einstellungen → PartDesign, um die automatische Überprüfung und Verfeinerung des Modells nach booleschen und skizzenbasierten Operationen zu ermöglichen (die Leistung kann beeinträchtigt werden, wenn diese Optionen eingeschaltet bleiben).


Beachte auch, dass die Funktion Verrundung des Teils von dem Problem topologische Benennung betroffen ist, wenn die Änderung an einem Modellierungsschritt vorgenommen wird, der früher in der Prozesskette liegt und die Anzahl der Facetten oder Eckpunkte beeinflusst. Dies kann zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen. Bis dies gelöst ist (möglicherweise mit V0.19), wird empfohlen, die Operationen Fase und Verrundung auf den letzten Schritten in der Kette anzuwenden.


Arrow-left.svg Part Extrude.png Extrudieren Vorherige:
Nächste: Drehen Part Revolve.png Arrow-right.svg